Name
Telefon
Ort
Hotline: 0800 20 20 97

  • Modernste Methoden: „Gute Fahrt“ verwendet für die verkehrspsychologische Untersuchung die neuesten in Österreich zugelassenen Verfahren, die dem letzten Stand der Wissenschaft entsprechen.
  • Die Tests finden in entspannter Atmosphäre statt. Alles wird erklärt; es gibt genügend Zeit für Fragen. Vor dem Test erklären wir unseren Kundinnen und Kunden genau die Durchführung. Es sind keine Computerkenntnisse notwendig; es wird auch kein Fahrschulwissen abgefragt.
  • Die einzelnen Testbereiche: Anhand einer speziell zusammengestellten Testbatterie werden bei der Untersuchung Beobachtungsfähigkeit, Konzentration, Reaktionsverhalten, Sensomotorik, Intelligenz und Erinnerung sowie der Persönlichkeitsbereich überprüft.
  • Persönliches Gespräch: Zur Untersuchung gehört auch ein ausführliches Gespräch mit Ihrer Verkehrspsychologin/Ihrem Verkehrspsychologen. Dabei wird auf Ihre Lebenssituation, Ihre bisherige Fahrpraxis und auf den Anlass für die Untersuchung eingegangen. Wir erklären Ihnen auch die weitere Vorgangsweise.
  • Gute Leistung: Um ein möglichst gutes Ergebnis zu erreichen ist es notwendig, dass Sie am Untersuchungstag ausgeruht und nicht beeinträchtigt sind (gesund und 0,0 Promille).
  • Zusendung der Stellungnahme: Das Original der verkehrspsychologischen Stellungnahme wird gemäß den gesetzlichen Bestimmungen direkt an die Führerscheinbehörde weitergeleitet. Auf Wunsch senden wir Ihnen jedoch gerne eine Abschrift zu.
    Dabei bemühen wir uns um eine möglichst rasche Bearbeitung (maximal fünf Werktage bis zum Versand).